Historie

 

  • 1980

 

 

In Zusammenarbeit mit dem Rentamt in Bad Hersfeld, den örtlichen Kirchengemeinden und Kommunen ist der Zweckverband "Gemeindekrankenpflegestation Hersfeld-Mitte" in kirchlicher Trägerschaft entstanden. Ansässig in Bad Hersfeld (Am Kurpark 1).
Die Stellen der Gemeindeschwestern wurden anteilig durch die Kirchengemeinden und Kommunen finanziert.

  • 1990

 

Frau Marion Scherer wird Einrichtungsleitung

  • 1995

 

Einführung der gesetzlichen Pflegeversicherung. Durch den gewollten offenen Wettbewerb gilt die Einrichtung fortan als wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb, d.h. die Stellen werden aus den laufenden Erträgen Dritter (überwiegend der Kranken- und Pflegekassen) finanziert.

  • 2002

 

Kommunen treten Verantwortung der Einrichtung in Gänze an Vorstand des Zweckverbandes ab.

  • 2008

 

Umzug in die Knottengasse 8a zu Bad Hersfeld. Nunmehr befindet sich das Büro in direkter Nachbarschaft zur in 2004 eröffneten Seniorenwohnanlage.

  • 2014

 

Frau Elke Minde übernimmt die Leitung der Einrichtung

  • 2017

 

Umzug wegen gestiegenem Platzbedarf in das Diagnostisch-Medizinische-Zentrum in die Frankfurter Straße 7, 2.OG (ehemals Kirchenkreisamt). Unter anderem mit großem Besprechungsraum, Büro für die Pflegemitarbeiter/innen, und vollwertigem Sozialraum mit Teeküche.